Liebe Gemeinde, die Wahl ist vorüber!Meine Kirche.Eine gute Wahl640

Viele ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter*innen haben eine erfolgreiche Wahl ermöglicht und viel Zeit und Engagement investiert.

Ich möchte an dieser Stelle v.a. dem Wahlausschuss unter Vorsitz von Klaus Feuersänger und den Wahlhelfern*innen, die im Vorfeld, die Wahl verpackt, versendet und ausgezählt haben, sowie Martina Knittel im Pfarrbüro für ihren Einsatz danken.

In unserem Kirchengemeinderatsgremium hat sich einiges geändert. Fünf „Neue“ werden in den nächsten sechs Jahren mit am Tisch sitzen und die Geschicke unserer Kirchengemeinde lenken und begleiten. Die Einsetzung des neuen Kirchengemeinderats wird am 12. Januar 2020, um 10 Uhr im Gottesdienst erfolgen. Bis dahin bleibt das „alte“ Gremium im Amt.

Ich gratuliere allen gewählten Kandidaten*innen und wünsche ihnen alles Gute und Gottes Segen für Ihr Amt.

Mir tut es außerordentlich leid um alle Kandidaten*innen, die nicht gewählt wurden; aber so ist das eben bei einer Wahl. Ich möchte Ihnen für Ihren Mut und Ihre Bereitschaft danken, sich zur Wahl gestellt zu haben. Auch wenn es nicht in den Kirchengemeinderat gereicht hat, so können Sie sich sicher sein, dass wir Sie an andere Stelle in der Kirchengemeinde brauchen.

Auch den Synodalkandidaten*innen möchte ich an dieser Stelle für Ihre Bereitschaft danken! Den Gewählten wünsche ich alles Gute und Gottes Segen für Ihr Amt in der Landessynode.

Danken möchte ich schließlich auch allen Wählern*innen. Mit der Wahlbeteiligung von 31,7% bei der Landessynode und 34,3 % beim Kirchengemeinderat sind wir im landeskirchlichen Vergleich weit vorne dabei.

Ich wünsche uns allen eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit, und dann eine gesegnete Legislaturperiode im Kirchengemeinderat und in der Landessynode.

Ihr Pfr. Ulrich Zwißler

 

Joomla templates by a4joomla