Drucken

Weltmissionsprojekt 2020

Diakonia-Schwesternschaft – Hilfe für Arme und Kranke in Korea

Vielfache Herausforderungen gibt es für Seniorinnen und Senioren. Hier in Deutschland gibt es ein enges Netz an Hilfsangeboten für Menschen, die im Alter Hilfe brauchen. In Korea ist das anders. Viele alte Menschen sind völlig auf sich allein gestellt und haben nicht die nötigen finanziellen Mittel, um für sich in dieser schwierigen Lebensphase zu sorgen. Darum haben die Diakonia-Schwestern, unterstützt durch die Evangelische Mission in Solidarität (EMS) in Korea ein Pflegeheim gebaut und besuchen pflegebedürftige Seniorinnen und Senioren auch zu Hause. Sie kümmern sich um die alleinlebenden, alten Menschen, bringen Ihnen Reis, finanzieren Medikamente und Arztbehandlungen und leisten ihnen Gesellschaft. Viele Großeltern tragen in Korea Verantwortung für ihre Enkel. Weil die Eltern gestorben, ausgewandert oder arbeitslos sind. Die EMS hat daher extra ein Studienprogramm entwickelt, mit dem die Ausbildung dieser Kinder gefördert werden kann.

Wir freuen uns über Ihre Spende für diese wichtige Arbeit.